Die große Weihnachtsausstellung!

„Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht“


Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht (© )

Museum im Bürgerhaus Wasseralfingen

Wie schon die begeistert aufgenommene Vorgängerausstellung „Zu Bethlehem geboren" wird die neue Schau des Bundes für Heimatpflege Wasseralfingen wieder eine höchst ungewöhnliche und provokante Kunstsicht zum Thema Weihnachten zeigen. Denn jenseits eines üblichen „Krippenromantik-Einerleis" vieler Ausstellungen im ganzen Land werden hier über 70 höchst qualitätsvolle Kunstwerke vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart präsentiert, sozusagen von Albrecht Dürer bis hin zu Sieger Köder und Rudolf Kurz. Sie vermitteln, wie der Titel ausdrückt, die wahre Sicht und die wirkliche Botschaft, die von der Weihnachtsgeschichte ausgeht! Doch nicht genug damit. Erstmals ist eine so noch nie gezeigte Figurengestaltung zu sehen: Der "Wasseralfinger Weihnachtszug"! Dazu noch kann der Besucher in der Zeit vom 23.12.2014 bis 02.02.2015 die weithin berühmte „Bildstöckleskrippe", eine Künstlerkrippe von Sieger Köder, in der nur wenige Schritte entfernten Stephanuskirche besuchen. Alles zusammen ergibt ein besonderes, tief beeindruckendes Weihnachtserlebnis, das einmalig zumindestens im süddeutschen Raum sein dürfte.

Die Ausstellung ist vom 29.11.2014 bis 01.02.2015 donnerstags, samstags und sonntags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Selbstverständlich werden auch außerhalb dieser Öffnungszeiten für Gruppen Führungen angeboten.

Kontakt:

Bezirksamt Wasseralfingen

Stefansplatz 3

73433 Aalen

07361 9791-0

© Stadt Aalen, 14.11.2014

Veranstaltungen