"Ihr Rinderlein kommet"

Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht.
(© )

Wir haben aus Weihnachten und seiner Botschaft von der Menschlichkeit, vor allem der Nächstenliebe, ein
Kommerzereignis oder „Geschenkefest“ gemacht. Bei dem immer mehr die Achtung vor den Gefühlen anderer Menschen schwindet und der Anstand auf der Strecke bleibt. Hemmungslos wird zum totalen Konsum aufgerufen und vor Augen geführt, dass Weihnachtenzur Ware verkommen ist. Das führt diese Ausstellung vor Augen, sie deckt Respektlosigkeiten auf, entlarvt die Doppelmoral unserer Zeit. Aber auch mit großartigen, seltenen Kunstwerken aus über 500 Jahren kündet die Schau von der wahren Weihnacht, wo noch Ehrfurcht, Andacht und der Glaube Maßstäbe des Handelns der Künstler und ihrer Mitmenschen waren. Die erschreckende Widersprüchlichkeit zwischen tief empfundener Kunst u.a. eines Dürer, Rembrandt oder Sieger Köder und den heutigen, fragwürdigen Darstellungen in den Medien zeigt diese provokante Schau auf.


Eröffnung am Freitag, 27. November 2015, 19:30 Uhr
Begrüßung: Oberbürgermeister Thilo Rentschler
Einführung: Joachim Wagenblast
Schlusswort: Ortsvorsteherin Andrea Hatam

Ausstellung in der Museumsgalerie Bürgerhaus Wasseralfingen 28. November 2015 bis 31. Januar 2016

Donnerstag, Samstag, Sonntag und an Feiertagen jeweils von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung.
www.museum-wasseralfingen.de

© Stadt Aalen, 17.11.2015

Veranstaltungen