Jahresrückblick 2011

Januar 2011

Das 166. Dreikönigskonzert der SHW- Bergkapelle in der Stadthalle ist auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.
Beim traditionellen Dreikönigsturnier der DJK-SG Wasseralfingen ist es den Organisatoren gelungen, namhafte und hochkarätige Mannschaften in die Talsporthalle Wasseralfingen zu bekommen.

Die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores St. Stephanus gratulieren Chorleiter Maximilian Fischer mit mehreren Chorsätzen zum 70. Geburtstag. Die feierliche Vesper wird von der Männerschola mitgestaltet, welche ebenfalls von Maximilian Fischer seit vielen Jahren geleitet wird.

Das Wasserschnalzer Mundarttheater des Post-SV stellt im evangelischen Gemeindehaus mit dem Schwank „Der Traumurlaub“ seine schauspielerischen Qualitäten unter Beweis.

Der Wasseralfinger Ortschaftsrat berät über die Erweiterung der Karl-Kessler-Realschule mit Teilvergaben von über einer Million. Der Bauausschuss des Gemeinderats billigt die Vergaben für die Rohbau- und für weitere Handwerkerarbeiten.

Ortsvorsteherin Hatam ehrt in der Sitzung des Ortschaftsrats Wasseralfingen Herrn Alfred Roder, der seit 30 Jahren im Ortschaftsrat und seit 1989 im Gemeinderat ist und hierfür bereits die goldene Ehrennadel des Städtetags erhalten hat.

Für ihr vorbildliches Engagement im Umweltschutz und in der Umweltarbeit bekommt die evangelische Kirchengemeinde Wasseralfingen- Hüttlingen in der Magdalenenkirche Wasseralfingen zwei Auszeichnungen verliehen: das „EMAS“-Zertifikat und den „Grünen Gockel“ der Evangelischen Landeskirche.

Die Kinderabteilungen des TSV Wasseralfingen bieten im Rahmen ihrer Jahresabschlussfeier einen bunten Nachmittag mit abwechslungsreichem Programm.

Pfarrer Harald Golla und die zweite Kirchengemeinderatsvorsitzende Monika Loos ehren in der Sängerhalle zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für deren Einsatz und Engagement.

Das Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen spendet über 5.000 € für Burkina Faso. Das Geld stammt aus dem Erlös verschiedener Veranstaltungen anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Gymnasiums.

Eugen Zepf absolviert für den Sportkegelclub „Glück Auf“ sein 700. Kegelspiel. Hierfür überreicht ihm Sportwartin Sybille Röhm einen Geschenkkorb sowie eine Urkunde.

Der Bundesverband der Sudetendeutschen Landsmannschaft zeichnet die von dem Wasseralfinger Musiker Markus Maier 2008 gegründeten „Egerländer Rebellen“ mit dem Sudetendeutschen Förderpreis für Volkstumspflege aus.

Zum zwölften Mal findet das Dreikönigsturnier des Tipp-Kick-Vereins PWR 78 Wasseralfingen statt.

Bei der Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Wasseralfingen-Hofen werden für langjährige Mitgliedschaft geehrt: Hans Feifel (40 Jahre aktiv), Heinz Vogelmann und Kurt Bassler (jeweils 40 Jahre) und Ehrenkommandant Fritz Schwarz (50 Jahre). Kommandant Christian Albrecht wird ebenso wiedergewählt wie seine Stellvertreter. Neuer Jugendfeuerwehrwart wird Peter Wörz.

Februar 2011

Der Kammerchor des Kopernikus-Gymnasiums gestaltet unter der Leitung von Thomas Baur musikalisch den Hauptgottesdienst in der Dresdner Frauenkirche mit vier Chorwerken aus der Renaissance, der modernen Klassik sowie liturgischen Gesängen.

HG-Vorsitzender Uli Walter gratuliert Uwe Lang von der HG Aalen/ Wasseralfingen zu 500 absolvierten Handballspielen.

„Einfach, himmlisch, gut“ lautet das Motto der Vesperkirche, die am 6. Februar mit einem Gottesdienst in der Magdalenenkirche startet.

Mit 9:4 gewinnt die DJK Wasseralfingen gegen den TTC Loßburg- Rodt in der Verbandsklasse Süd der Herren und steht damit auf dem zweiten Platz.

Eine Serie von fünf gewonnenen Punktspielen bringt die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen auf Platz drei der Bezirksliga.

Die Wasseralfinger Kultkneipe „Heavy`s wird unter der Leitung von Daniel Pudritzky und Jürgen Richter wieder eröffnet.

Herbert Waibel, Lehrer an der Karl-Kessler-Realschule begeht sein 40-jähriges Dienstjubiläum.

Maximilian Sutter erzielt gemeinsam mit Till Plinkert, Philipp Pineda- Resch und Lukas Bischof beim Regionalwettbewerb Jugend Musiziert einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Ulm.

Bei der Hauptversammlung des Fördervereins „fairplay“ weist Vorsitzender Wolfgang Stäbler auf die tatkräftige und finanzielle Unterstützung des Fördervereins im vergangenen Jahr hin: die Übernahme der Schüler- Zusatzversicherung aller Talschüler, die Übernahme der Schullizenz für die Leseförderung „antolin“ im Internet, die Unterstützung einer Autorenlesung sowie die Organisation des Mittagstisches an den Unterrichtsnachmittagen.

Bei der Jahreshauptversammlung des Bundes für Heimatpflege treten der stellvertretende Vorsitzende Gerhard Sauer und der Kassier Helmut Lippstreu zurück.
Zum Ehrenmitglied wird Walter Hafner ernannt.

Der langjährige Konrektor der Karl-Keßler- Realschule, Rolf- Dieter Mack, verstirbt überraschend im Alter von 64 Jahren.

Die Sieger Köder- Initiative setzt sich zum Ziel, in der zweiten Jahreshälfte ein Konzept zur Würdigung und Präsentation des Werks von Sieger Köder und seines Umfeldes in Wasseralfingen umzusetzen.

Bei der Hauptversammlung des Männergesangvereins Röthardt wird Vorsitzender Franz Fetzer einstimmig bestätigt. Zum Stellvertreter wird Wolfgang Reichersdörfer gewählt.

Die von der Schreinerei Bernd Hieber organisierte Ausstellung „Wohnidee + Handwerk“ ist gut besucht und ein voller Erfolg. Erstmals findet ein Ausbildungsinfotag statt, welchen mehrere Schulklassen mit ihren Lehrern nutzen, um sich über Handwerksberufe zu informieren.

Die beiden katholischen Kirchengemeinden Sankt Stephanus Wasseralfingen und Sankt Georg Hofen feiern unter dem Motto „Märchen“ in der Sängerhalle Wasseralfingen gemeinsam ihren Gemeindefasching.

Der Ortschaftsrat Wasseralfingen stimmt dem Bebauungsplan Röthardt einstimmig zu.

Nach über 40 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit als Ortswart von Röthardt scheidet Alois Schabel auf seinen Antrag hin aus diesem Amt aus.

Mit der Ehrenschale des Stadtverbandes der sporttreibenden Vereine Aalen zeichnet der Vorsitzende Ulrich Rossaro den 2. Vorsitzenden des TSV Wasseralfingen, Wilhelm Schiele und den ausgeschiedenen Leiter des Schul-, Sport- und Kulturamts Walter Funk aus.

Bei der Jahreshauptversammlung der Naturfreunde Wasseralfingen blickt Vorsitzender Peter Fürst auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück.

März 2011

Alle sieben Ortsvorsteher sowie die jeweiligen Ortschaftsräte lehnen die Vorschläge der Verwaltungsspitze ab, die Ortschaftsverwaltungen neu zu organisieren.

Am Gumpendonnerstag stellt die Feuerwehr den Narrenbaum vor dem Wasseralfinger Rathaus auf, anschließend werden Ortsvorsteherin Hatam und die gesamte Rathausbelegschaft von den Wasserschnalzer Schludda-Gugga in Begeleitung des DJK-Elferrats und der DJK-Garde abgesetzt.

Der symbolische Spatenstich für den Erweiterungsbau der Karl-Keßler-ealschule ist der Beginn der mit 2,5 Millionen Euro größten Investition der Stadt Aalen in diesem Jahr.

Der Förderverein Echo, der sich für sprachauffällige Kinder im Altkreis Aalen einsetzt, erhält einen neuen Vorsitzenden. Nach mehr als fünf Jahren gibt Günter Schenk das Amt aus gesundheitlichen Gründen an seinen bisherigen Stellvertreter Werner Hollenbenders ab.

Mit dem traditionellen Gebet in der Erzgrube und dem Marsch mit der SHW- Bergkapelle zum Tiefen Stollen wird die 25. Besucherbergwerks- Saison eröffnet. Außerdem wird Ende März der neue Außenbereich am Besucherbergwerk eröffnet.

Bei der Jahreshauptversammlung der Gartenfreunde werden viele langjährige Mitglieder geehrt:
50 Jahre: Siegfried Schlipf (50 Jahre-Ehrenmitglied), Anita Nitsche (45 Jahre), Rosel Bullinger (40 Jahre), Siegfried Grässer, Johann Müller, Horst Reichert, Eugen Landgraf, Günther Sagmeister (35 Jahre). 30 Jahre: Hubertus Griffig, Ingeborg Pult, Peter Bauer. 25 Jahre: Rainer Schulz, Hedwig Kling, Anton Gradeneker. Zehn Jahre: Hildegard Landgraf, Alexander Munt, Margit Bösmann.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft sowie für besondere Verdienste zeichnet die DJK bei ihrer Jahreshauptversammlung zahlreiche Mitglieder aus.

Im Rahmen eines Kunstprojekts des Schulkindergartens Tausendfüßler werden über 300 Bilder von Mädchen und Jungen des Kindergartens öffentlich präsentiert, zehn Bilder der Kinder werden versteigert. Der Erlös wird für die Anschaffung kreativer Wandelemente verwendet.

Zufrieden mit dem vergangenen Vereinsjahr der Sängerlust Treppach zeigen sich Vorstandssprecher Alfons Angstenberger jun. und Dirigent Chris Wegel bei der Hauptversammlung.
Zum ersten Mal werden auch passive Mitglieder für 30- jährige Zugehörigkeit geehrt: Pauline Barth, Inge Spitzenberger, Helga Pöpperl, Franz Schönherr, Marian Beckers, Josef Dambacher, Engelbert Schieble, Otto Renner, Sabine Hinz und Hermann Liebel. Für 30- jährige aktive Mitgliedschaft: Maria Sorg und Doris Kirchknopf.

April 2011

Das zweite „Männer-Happening“ der Seelsorgeeinheit St. Stephanus Wasseralfingen und Sankt Georg Hofen in der Sängerhalle ist gut besucht.

Die Stadtbücherei Wasseralfingen und die Musikschule der Stadt Aalen veranstalten einen gemeinsamen Tag der offenen Tür im Bürgerhaus Wasseralfingen.

Chorvorstand Klaus Wagner blickt bei der Jahresschlussfeier des Kolpingchores auf ein gutes Jahr zurück. Franz Enenkel wird für 20 Jahre Singen zum Ehrensänger ernannt.

Beim Ehrennachmittag des TSV Wasseralfingen werden 156 Einzel- und Mannschaftssportler geehrt.

Diethard Aschmann wird zum neuen Vorsitzenden des Tennisvereins Wasseralfingen gewählt, Gerd Lasse zu dessen Stellvertreter, Willi Sorg zum Kassierer und Karl-Heinz Vandrey zum Sportwart.

Am Südkreisel in Wasseralfingen wird mit einem kleinen Festakt die Aufstellung der Gießerstatue, gesponsert von SHW Casting Technologies, gefeiert. Zur Entstehung der Figur haben maßgeblich Modelleur Alfred Neukamm, Wolfgang Seibold, Studenten der Fachhochschule Aalen und Mitarbeiter der SHW Casting Technologies GmbH beigetragen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TSV Wasseralfingen werden zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt.

Eine bunte Ostereierlandschaft mit über 4.500 Eiern, welche das Bezirksamt über die Aktion 60 plus organisierte, schmückt den Stefansplatz.

Alle Amtsinhaber werden bei der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Glück Auf einstimmig wiedergewählt. Vorsitzender Erwin Binder blickt auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück.

Beim Tag der offenen Tür zeigt die SHW Wergzeugmaschinen GmbH ihre Leistungsfähigkeit.

Mit einem ansprechenden Repertoire begeistern die Bläserklassen der Karl-Kessler-Realschule und der Abtsgmünder Friedrich-von-Keller-ealschule die Besucher in der Stadthalle Aalen.

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Wasseralfingen der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) stehen Ehrungen für langjährige Vereinstreue und besonders die Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft des Ehrenvorsitzenden Wolfgang Vogel. Die Vorstandschaft wird komplett neu gewählt : Vorsitzender Joachim Hofmeister, Kassiererin Jana Ammon, zweiter Vorsitzender Sascha Burger, Materialwart Klaus Ammon, Jugendleiter Frank Sowa, Technischer Leiter Wolfgang Schmeisl, Stellvertretender Jugendleiter Sascha Hakuba, Schriftführerin Silvia Pugar, Joachim Feifel (Beisitzer), Werner Herdeg (Beisitzer) und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit Daniele Di Paola.

Erstmals seit der Ortskernsanierung von Wasseralfingen findet auf dem Stefansplatz ein Maibaumfest statt, organisiert vom Bezirksamt und den Maibaumfreunden. Musikalisch umrahmt wird das Fest von der Gruppe „Lombapack“.

Mai 2011

Bei der Hauptversammlung der Viktoria Wasseralfingen erhalten Hubert Henn, Hans Hug, Erich Maier und Kurt Wengert den Viktoria- Ehrenbrief für über 50-jährige Treue.

Im Rahmen der Firmvorbereitung in der katholischen Kirchengemeinde St. Stephanus findet auf dem Stefansplatz ein Sechsstundenrennen für funkgesteuerte Modellautos statt. Der Erlös von 700 € kommt der Arbeit in der Gemeinde-Caritas Wasseralfingen zugute.

Ortsvorsteherin Hatam führt in allen Teilorten Wasseralfingens Bürgergespräche durch. Bis auf Treppach gibt es nun in allen Teilorten einen Ortswart.

Am Bildstöckle auf dem Braunenberg zelebrieren Pfarrer Helmut Gröninger, Monsignore Sieger Köder und Pfarrer Gebhard Lutz eine Bergmesse.

Bereits zum fünften Mal organisiert der Förderverein „Echo“ der Wasseralfinger Schloss-Schule im Innenhof der Schule ein Maifest. Die Besucher können dabei an einer Führung durch das Schloss und die Kapelle teilnehmen.

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Skiclubs Braunenberg werden bei einem Ehrungsabend im Pfarrgemeindesaal in Hofen folgende Gründungsmitglieder ausgezeichnet: Franz Borts, Karl-Heinz Hahn, Willy Joas, Heinz Krauß, Alfons Merz, Wolfgang Ostertag, Helmut Quitte, Eugen Rettenmaier, Gerhard Rieger, Horst Roth, Brigitte Roth, Johann Salvasohn, Willi Schäffler und Reinhold Weiß. Zahlreiche Mitglieder erhalten für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Verein die SCB-Ehrennadel in Bronze, Silber bzw. Gold.

Mit einem großen Fest auf dem Stefansplatz wird das Bahnjubiläum „150 Jahre Remsbahn“ gefeiert. Bei traumhaftem Wetter dreht eine Feldbahn ihre Runden um die Sankt Stephanuskirche. Zahlreiche Attraktionen, Auftritte, die Ausstellung im Museum Wasseralfingen „Moderne Zeiten- Wasseralfingen und 150 Jahre Remsbahn“ sowie zum Abschluss ein Konzert des Aalener Sinfonieorchesters tragen zum Erfolg des Festes bei.

Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des TSV Wasseralfingen sichert sich Dietmar Mezger zum dritten Mal in Folge den Einzeltitel der Aktiven.

Das Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen veranstaltet in der Stadthalle Aalen ein großes Konzert mit sämtlichen Mittel- und Oberstufenensembles der Schule.

Juni 2011

Etwa 40 Interessierte und viele Kinder lassen sich zum Auftakt der bundesweiten Naturschutzwoche das Biotop zwischen den beiden Kocherarmen in Wasseralfingen von Naturschutzwart Josef Abele erklären.

Die „Köder- Initiative“ beider Kirchengemeinden, von Ortsvorsteherin Hatam, des Bunds für Heimatpflege und der Wasseralfinger SPD, CDU und Freien Wähler findet in der Bevölkerung breite Unterstützung, ebenso die hierzu organisierte Unterschriftenaktion.

Der SV Wasseralfingen feiert am Pfingstwochenende sein 50-jähriges Bestehen.

Bei ihrem Sommerkonzert im Landratsamt zeigt die Karl-Kessler-Realschule einen Querschnitt ihres musikalischen Schaffens.
Die Radio 7 Sun & Fun Tour auf dem Stefansplatz, mitorganisiert vom Bezirksamt Wasseralfingen und dem Touristik- Service Aalen ist mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Comedy, Musik und Artistik trotz Regens ein großer Erfolg.

Mit der Ausstellung von Klaus Ripper im Bürgersaal beginnen die 40. Wasseralfinger Festtage. In der Buchhandlung Henne liest Ulrike Schweikert aus ihrem Buch „Das Antlitz der Ehre“. Wie in jedem Jahr stellt der Stadtverband für Sport und Kultur mit seinen Vereinen und den Schulen ein abwechslungsreiches Festprogramm zusammen, welches Tausende von Besuchern aus der ganzen Region anzieht. Wegen der schlechten Wetterprognose muss das von der Talschule in Zusammenwirken mit dem Bezirksamt organisierte Kinderfest ausfallen.

Ministerpräsident Kretschmann und Gäste aus aller Welt feiern den 100. Geburtstag der Maschinenfabrik Alfing Kessler GmbH auf Schloss Fachsenfeld.

Juli 2011

Margarete Flader, die seit zwölf Jahren im Annapark wohnt, wird am 1. Juli 100 Jahre alt.

Die Architektenkammer Baden-Württemberg zeichnet die Sporthalle Am Schäle als Vorbild für „beispielhaftes Bauen“ aus.

Christian Singer, Absolvent der Hochschule Aalen im Master- Studiengang Allgemeiner Maschinenbau erhält für seine Masterarbeit „ Rechnerische Rückstellung von Baumaschinenachsen“ den von den Firmen Maschinenfabrik Alfing Kessler (Mafa) und Alfing Kessler Sondermaschinen AKS ausgelobten Karl-Kessler-Preis.

Der Kammerchor des Kopernikus-Gymnasiums erhält bei den 22. Schulchortagen Baden-Württemberg in Bühl den ersten Chorpreis deutscher Sprache. Er wird zudem vom SWR-Vokalensemble zu seinem ersten Patenchor ausgewählt.

Eine mehrstündige Großübung der Aalener Rettungs- und Hilfsorganisationen findet im Wasseralfinger Tunnel zwischen Nowinta- und Südkreisel statt. Insgesamt sind etwa einhundert Retter und Helfer im Einsatz.

Der Wasseralfinger Ortschaftsrat befürwortet einstimmig die Neukonzeption für das Innere des Tiefen Stollens. In derselben Sitzung besichtigt der Ortschaftsrat die Feuerwehr in der Maiergasse. Abteilungskommandant Christian Albrecht führt durch die Räumlichkeiten. Er erklärt die Ausstattung sowie Ausrüstung und Aufgaben der Wehr.

In der Marienhöhe Wasseralfingen sind unter dem Thema „ Malerei“ 60 Werke von Eckard Scheiderer zu sehen.

Die Judoabteilung des Post-SV Aalen feiert ihr 50- jähriges Bestehen.

Das Kindertheater „Waldemar das Waldmoppel“ sorgt im Tiefen Stollen für riesigen Andrang.

August 2011

Bei der Hauptversammlung der Egerländer Gmoi wird Rosa- Maria Marzluf als Nachfolgerin von Karl-Heinz Seufferle zur Vorsitzenden gewählt.

Die Familie Jakob lädt anlässlich des Jubiläums „40 Jahre Jakobshütte“ zu einem Fest ein.

Das 31. Brückenfest der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Wasseralfingen/Hofen ist wie in jedem Jahr ein Publikumsmagnet.

Ortsvorsteherin Andrea Hatam übergibt Oberbürgermeister Gerlach und Bürgermeister Fehrenbacher zusammen mit der Vorsitzenden des Bunds für Heimatpflege Barbara Schempp und Christa Hartmann von der Sieger-Köder-Initiative 1400 Unterschriften für den Erhalt des Wasseralfinger Museums.

In der Karlstraße beginnen die Arbeiten zur Belagssanierung zwischen dem Südkreisel und dem SHW-Industriegleis.

Harald Schiele sichert seinen achten Turniersieg bei den von der Tischtennis-Abteilung des TSV Wasseralfingen veranstalteten Tennis- Classics.

September 2011

Der Kleintierzuchtverein Wasseralfingen veranstaltet in der Ausstellungshalle in den Kocherwiesen eine Kreisjungtierschau mit Kaninchen. Ingrid Kaschel-Krauß und Bernd Schaal erhalten Prämierungen für das beste Tier.

Das Wasseralfinger Ehepaar Sarembe erringt bei den deutschen Meisterschaften der Senioren im 5.000-Meter-Bahngehen jeweils eine Goldmedaille.

Sieger Köder und Klaus Bürger feiern in Rosenberg gemeinsam ihr 40. Priesterjubiläum.

Der Wasseralfinger Trompeter Maximilian Sutter ist nach seinem Erfolg beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ nun auch Preisträger von „Wespe“ (Wochenenden der Sonderpreise).

Der Ortschaftsrat Wasseralfingen billigt den Finanzplan für die Erschließung des Baugebiets Maiergasse sowie mehrheitlich die Fortschreibung der Mittelfristigen Finanzplanung 2012 ff.

Oktober 2011

Zahlreiche Gäste besuchen den 2. Marienhöher Jahresmarkt des Altenheims Marienhöhe der Stiftung Haus Lindenhof. Der Erlös des Kuchenverkaufs und der Tombola geht an die „Lindenhofer Zupfmusik“.

Bundestagsabgeordneter Kiesewetter besucht in Anwesenheit von Ortsvorsteherin Hatam und Pfarrer Golla den Kindergarten Sankt Maria und informiert sich über die aktuelle Situation.

Beim Tag der Heimat in der Sängerhalle erinnert Ministerialdirigent Herbert Hellstein an das Leid der Vertriebenen und an die Verwurzelung im neuen Gebiet.

Pfarrerin Heike Ehmer-Stolch und Pfarrer Jochen Stolch werden in der Magdalenenkirche von der evangelischen Kirchengemeinde Wasseralfingen-Hüttlingen verabschiedet. Beide treten zum 1. November eine neue Stelle im Dekanat Calw an.

Die Wasseralfinger Kirchengemeinde Sankt Stephanus feiert in der Sängerhalle ein erstes Eine-Welt-Fest. Die Gottesdienste gestalten der Kirchenchor und die Gesangsgruppe „Jesolo“.

Die Ortschaftsverwaltung Wasseralfingen und der Wirtschaftsbeauftragte der Stadt Aalen laden interessierte Handwerksbetriebe in den Bürgersaal zu einem Gespräch über das Areal in der Maiergasse ein.

Der Ortschaftsrat Wasseralfingen stimmt einstimmig für den Anbau neuer Klassenräume am Kopernikus-Gymnasium.

Der Gesangsverein Glück Auf feiert sein 175-jähriges Bestehen.

Mit historischem Rückblick und tollem Programm feiert die Weitbrechtschule ihren 100. Geburtstag.

Die SPD in Wasseralfingen feiert ihr 100-jähriges Bestehen. Die Festrede im Bürgersaal hält Dr. Nils Schmid, Minister für Finanzen und Wirtschaft sowie stellvertretender Ministerpräsident von Baden-Württemberg.

In der Sitzung des Gemeinderats werden die neuen Ortswarte von vier Wasseralfinger Teilorten bestellt: Johannes Angstenberger (Onatsfeld), Ulrich Schabel (Röthardt), Heinz Josef Ecker (Affalterried) und Dr. Arno Krauß (Weidenfeld).

Mit den Klassikern der Comedian Harmonists und den modernen Songs der Wise Guys begeistert die Gruppe „Comedia Vocale“ die Zuschauer bei dem vom Bezirksamt organisierten Konzert im voll besetzten Bürgersaal.

November 2011

Die evangelische Kirchengemeinde Wasseralfingen feiert ein Doppeljubiläum: Der evangelische Kirchenchor und die Kirchengemeinde werden 120 Jahre alt.

In der Glück- Auf- Halle Hofen werden in Anwesenheit von Ortsvorsteher Ilg, Ortsvorsteherin Hatam und der Vorsitzenden der Gartenfreunde Wasseralfingen insgesamt 462 Preise für die schönsten Gärten, Balkone und Hauseingänge verliehen.

Bei der Herbstfeier der Wasseralfinger Gartenfreunde in der Liederhalle Hofen werden zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt.

Die Bläserklasse der Karl-Kessler-Realschule mit ihrer Dirigentin Christina Gall erreicht beim bundesweiten Jugendblasorchester- und Bläserklassenwettbewerb in Balingen einen ersten Platz.

Die „Wasserschnalzer Schludda Gugga“ eröffnen auf dem Stefansplatz die närrische Saison und stellen ihr neues Kostüm vor.

Im Wasseralfinger Museum wird die Sonderausstellung“ Winterimpressionen- Sieger Köder und seine Schüler“ eröffnet.

An der Talschule feiern Schulleiter Bernhard Fredrich sowie Grund- und Hauptschullehrer Peter Heimann 40-jähriges Dienstjubiläum.

Der Rohbau für die Erweiterung der Karl-Kessler-Realschule ist fertig und beim Richtfest weist Oberbürgermeister Gerlach auf die Fertigstellung im August 2012 und Inbetriebnahme zum Beginn des Schuljahres 2012/2013 hin.

Beim Familienabend der Naturfreunde Wasseralfingen ehrt Obmann Peter Fürst für 25 Jahre Mitgliedschaft Bruno Maier und Mario Traub und für 40 Jahre Dietmar Maier.

Der Verein Besucherbergwerk Tiefer Stollen richtet die Mitgliederversammlung des Landesverbands der Bergmannsvereine und Bergmännischen Musikvereine im Bürgersaal Wasseralfingen aus.

Der Kreisverband der Deutschen aus Ungarn wird im 50. Jahr des Bestehens aufgelöst.

Für den ausgeschiedenen Ortschaftsrat Tobias Wessely rückt im Ortschaftsrat Wasseralfingen Michael Teufel nach.

Ortsvorsteherin Hatam lädt Anlieger, die sich durch lärmende und alkoholisierte Jugendliche auf öffentlichen Plätzen und Straßen in Wasseralfingen gestört fühlen, zu einem Bürgergespräch in den Bürgersaal ein. Bei diesem Gespräch sind Bürgermeister Fehrenbacher, Vertreter der Jugendarbeit, der Polizei und des Ordungsamts anwesend.

Dezember 2011

Im Bürgersaal Wasseralfingen findet ein Festakt zum 25- jährigen Bestehen des Vereins Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ statt.

Oberbürgermeister Gerlach eröffnet zusammen mit Ortsvorsteherin Hatam den vom Gewerbe- und Handelsverein organisierten Weihnachtsmarkt auf dem Stefansplatz.

Die Wohnungsbau Aalen kauft die „Wasseralfinger Tenne“ auf dem Schlegel- Areal.

Bei der Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Wasseralfingen werden Tiere aus verschiedenen Sparten gezeigt sowie Vereinsmeister und Jugend-Vereinsmeister gekürt.

Der Vorsitzende des Gewerbe- und Handelsvereins Wasseralfingen, Boris Haluszczynski und der stellvertretende Vorsitzende, Hannes Neuffer treten überraschend von ihren Ämtern zurück.

Beim Kolpinggedenktag der Wasseralfinger Kolpingsfamilie werden langjährige Mitglieder und Sänger geehrt.

Der Wasseralfinger Kunstpädagoge Heinrich Wolf stellt in den Räumen der VR- Bank einen Querschnitt seines umfangreichen Schaffens vor.

Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Bundes für Heimatpflege wird Erik Hofmann zum neuen Vorsitzenden und Alexander Selig zum neuen zweiten Vorsitzenden ab 01.02.2012 gewählt.

Im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier des Männergesangsvereins Röthardt steht die Ehrung von langjährigen Mitgliedern. Hans Reichersdörfer erhält für 40 Jahre Singen die silberne Ehrennadel des Württembergischen Chorverbandes.

Beim TSV Wasseralfingen werden Lore und Günther Hafner nach 50 Jahren Tätigkeit als Übungsleiter verabschiedet.

Das Adventskonzert des Kopernikus- Gymnasiums begeistert die Gäste in der vollbesetzten Wasseralfinger St. Stephanuskirche. Die Spenden des Konzerts kommen der musikalischen Arbeit am KGW und dem Hilfsprojekt Burkina Faso zugute.

Der Schwäbische Albverein Wasseralfingen zeichnet langjährige Mitglieder aus, zum Teil für 50 und 60 Jahre Vereinstreue.

Bei ihrer alpenländischen Weihnachtsfeier ehren die bayerischen Landsleute zahlreiche Mitglieder für deren langjährige Zugehörigkeit zum Verein.

Die von Ortsvorsteherin Hatam organisierte Heiligabendfeier im Bürgersaal wird auch im Jahr 2011 sehr gut angenommen. Für die Gäste gibt es Gedanken zur Weihnacht von Diakon Herrmann, Kaffee und Kuchen sowie Lieder und Weihnachtsgeschichten. Am Klavier spielt Hannes Opferkuch Weihnachtsklassiker sowie Eigenkompositionen.

Die Rückblicke

Die Rückblicke

zurück zum Hauptartikel

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen