Karl-Kessler-Schule

Talschulzentrum (© Stadt Aalen)

Porträt

Die Karl-Kessler-Schule (KKS) umfasst drei Schularten: die Grundschule, die Haupt- / und Werkrealschule und die Realschule. Die KKS besteht als Schulverbund seit dem Schuljahr 2014/2015 und bildete sich durch den Zusammenschluss aus der Talschule und der Karl-Keßler-Realschule. Die Schule umfasst zwei Schulgebäude, Gebäude A mit Grund-/ Haupt- -/ und Werkrealschule und Gebäude B, welches die Realschule beherbergt. Sie befindet sich im Nordwesten Wasseralfingens und liegt in einem schönen und ruhigen Tal. Zusammen mit dem Kopernikusgymnasium (KGW) bildet sie das Schulzentrum im Tal, das mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar ist.

Die Grundschule umfasst derzeit etwa 200 Schülerinnen und Schüler, die Haupt-/Werkrealschule ca. 180 und die Realschule 560 Schülerinnen und Schüler. Damit kommen täglich nahezu 1000 junge Menschen an die KKS, die von 70 Lehrerinnen und Lehrern sowie vielen weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterrichtet und betreut werden.
Für alle Schülerinnen und Schüler bietet die KKS ein Ganztagesangebot. In der Grundschule starten wir im Schuljahr 15/16 mit einem verbindlichen Ganztagesangebot in Wahlform von Montag –Donnerstag von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Im weiterführenden Bereich ab Klasse 5 existiert bereits seit einigen Jahren ein offenes Ganztagesangebot mit einer sogenannten „Lernzeit“ zur Erledigung von Hausaufgaben und der Vor- und Nachbereitung des Unterrichts, sowie zahlreichen außerunterrichtlichen Angeboten in Form von musisch-kreativen, sportlichen und technisch-naturwissenschaftlichen und sozialen Arbeitsgemeinschaften (AG).
Für alle Klassen gibt es die entsprechend dem Bildungsplan erforderlichen Fachräume sowie zwei Sporthallen für Unterricht und sportliche AG-Angebote. Im Rahmen der geltenden Bildungspläne verfolgen Lehrerkollegium und Schulleitung das Ziel, in schüler-, handlungs- und projektorientiertem Unterricht nachhaltig Lernimpulse zu vermitteln, Eigenverantwortung, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und die Gesamtpersönlichkeit zu fördern und den Schüler/innen den Erwerb solider und anschlussfähiger Fachkenntnisse zu ermöglichen und individuelles Lernen intensiv zu fördern. Ein nachhaltiges Methodentraining gehört zu unserem Schulcurriculum.

Unterrichtliches Lernen und schulisches Leben sollen an der KKS wo immer möglich zu einer Einheit verwoben werden. Dies zeigt sich u.a. in unserem ausgeprägten Musikprofil, das bei einem sehr aktiven Grundschulchor beginnt, durch musikalischen Anfangsunterricht mit Flötenunterricht und Bläserklasse gestärkt wird und ab Klasse 5 in weiteren Chor-/ und Bläserklassenangeboten mündet und durch eine Schulband ergänzt wird. Das Prunkstück dieser musikalischen Ausbildung bildet zweifelsohne unser fast 50 Personen umfassendes Schulorchester, welches sich durch zahlreiche, jährlich wiederkehrende Auftritte, einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet hat.
Neben dem musikalischen Schwerpunkt bietet die KKS auch zahlreiche sportliche Aktivitäten außerhalb des Unterrichts: Fußball, Handball, Tanz und Akrobatik sind nur einige der Angebote um die Bewegungsfreude der jungen Menschen zu fordern und zu fördern. Eine sehr lebendige Kooperation mit dem VfR Aalen 1921 e.V. unterstützt unser sportliches Profil dabei in besonderer Weise.
Technisch- kreative und naturwissenschaftliche Aktivitäten wie die erfolgreiche „Jugend forscht“- AG, eine Chemie-AG, eine Kunst-AG, eine Technik-AG, Tastaturschulung uvm. runden das vielfältige Angebot an außerunterrichtlichen Aktivitäten ab.

Die Schülermitverantwortung (SMV) ist ein wichtiger Partner für alle am Schulleben Beteiligten. Sie gestaltet unser Schulleben maßgebend mit. Hier wird besonderer Wert auf die Mitgestaltung unseres Schullebens und die Mitverantwortung der Schülerschaft für die Schule gelegt. Jedes Jahr wählen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines „Demokratietags“ ihre Vertreter für die schulischen Gremien.
Unsere Schülersanitäter- und unsere Streitschlichtergruppe sind nur zwei Beispiele, wie die Schülerinen und Schüler Verantwortung für die gesamte Schulgemeinschaft tragen.
Auch soziales Engagement wird an der KKS großgeschrieben: Neben jährlich wiederkehrenden Projekten, wie die Mitarbeit bei der „Wasseralfinger Vesperkirche“, dem Projekt „Jung trifft Alt“ mit dem Altenheim Marienhöhe oder dem Projekt „Grüner Aal“ zum Umweltschutz, gibt es regelmäßig weitere Projekte zur Unterstützung von Menschen in Notlagen.

Seit 2011 haben wir eine Schulpartnerschaft mit der Szechènyi -  Schule aus Tatabánya/ Ungarn, in dessen Rahmen jährlich ein Schüleraustausch stattfindet. Mit der Alfing-Keßler Maschinenfabrik, SHW- Werkzeugmaschinen, der VR-Bank Wasseralfingen, der Schreinerei Hieber und dem Altenheim Marienhöhe pflegen wir lebendige und aktive Bildungspartnerschaften.

Weitere Informationen auf unserer Schul-Homepage: www.kks-aa.de

Anschrift

Hofwiesenstraße 47-53
73433 Aalen

Lage anzeigen

Telefon:
07361 9771-100 (Gebäude B - Realschule)
07361 9771-200 (Gebäude A - Grund-/Haupt- und Werkrealschule)
Fax: 07361 9771-109
E-Mail: poststelle@kks-aa.schule.bwl.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag 14 bis 16 Uhr

Zur Zeit keine Veranstaltungen an diesem Ort.

Ansprechpartner/in