Museum Wasseralfingen: Eröffnung der Ausstellung „Moderne Zeiten – Wasseralfingen und 150 Jahre Remsbahn“

29. Mai bis 16. Oktober 2011

(© )
Zahlreich waren die Gäste am 18. Juli 1861 nach Wasseralfingen gekommen, um am festlich geschmückten Bahnhof die Ankunft der Eisenbahn zu begrüßen und zu bejubeln. Unter der Leitung von Baurat Georg Morlok entstand der erste Teil der Remsbahnstrecke nach drei Jahren Bauzeit, um dann bis Nördlingen fortgeführt werden. Nach der erzwungenen Flurbereinigung unter Napoleon sollte der Ausbau des Eisenbahnnetzes einen wichtigen Beitrag zur Anbindung der einzelnen Landesteile sein.

Ganz entscheidend trieb die Eisenbahn den wirtschaftlichen Aufschwung voran, besonders im Bereich der eisenverarbeitenden Industrie. Schienen, Räder, auch Weichenanlagen wurden in den Königlichen Hüttenwerken hergestellt. Wie die Eisenbahn Leben und Alltag der Region veränderte, zeigt die Ausstellung „Moderne Zeiten – Wasseralfingen und 150 Jahre Remsbahn“ ab $(text:b:Sonntag, 29. Mai 2011 bis 16. Oktober 2011)$. Die Eröffnungsfeierlichkeiten finden um 11 Uhr auf dem Stefansplatz statt.

Unter dem Motto „Wasseralfingen macht Dampf“ gestaltet die SHW-Bergkapelle und die Bürgergarde Hüttlingen den Auftakt des Jubiläums. Ein Sonderstempel, zahlreiche Vorführungen und Attraktionen wie eine Dampfbahn sowie Köstlichkeiten für das leibliche Wohl runden die Feier ab. Ein Konzert mit „Eisenbahnmusik“ beschließt um 18.30 Uhr in der St. Stephanuskirche den Festtag.

Museum Wasseralfingen
Im Bürgerhaus
Stefansplatz 5, 73433 Aalen-Wasseralfingen

$(text:b:Öffnungszeiten:)$ 29. Mai bis 16. Oktober 2011
Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung unter Telefon: 07361 52-1022 oder 52-1159, $(link:m:museen@aalen.de|museen@aalen.de)$

Der Eintritt ist an diesem Tag frei.
© Stadt Aalen, 11.05.2011

Veranstaltungen