Museum Wasseralfingen - Keltische Märchen

Das Museum Wasseralfingen lädt am Freitag, 15. April 2011 um 20 Uhr zu einem besonderen Abend ein:

Im Rahmen der Sonderausstellung Fundort Appenwang – Spuren der Kelten in Wasseralfingen lassen die Märchenerzählerinnen Marie-Louise Ilg und Ute Hommel die zauberhaft-geheimnisvolle Welt der Feen lebendig werden. Musikalisch begleitet werden sie dabei von Susanne und Rainer Engel mit Harfe und Gongs.

Wer die Kelten waren, wo ihr eigentlicher Ursprung liegt, ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Einige Gebiete, in denen sie sich niedergelassen haben waren Irland, Schottland, Wales und die Bretagne. Dort lassen sich in Sprache und Kultur sowie zahlreichen Märchen und Mythen noch keltische Spuren finden. Sie erzählen von einem sagenhaften Reich, das vergeblich auf der Landkarte zu suchen ist: die Anderswelt! Bevölkert wird sie von Feen aller Art, geheimnisvollen und unheimlichen Wesen und merkwürdigen Gestalten wie dem kleinen Volk.

Interessierte Besucher können um 19 Uhr bei einer Führung etwas über die Kultur der Kelten und die Ausgrabungen der elf Hügelgräber in Wasseralfingen-Appenwang erfahren.

$(text:b:Einlass:)$ 18.45 Uhr

Museum Wasseralfingen (Im Bürgerhaus)
Stefansplatz 5
73433 Aalen-Wasseralfingen
Telefon: 07361-979143

$(text:b:Öffnungszeiten:)$ bis 30. April 2011

Samstag, Sonntag und Feiertage von 13 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung unter Telefon: 07361 52-1021, $(link:m:museen@aalen.de|museen@aalen.de)$

$(text:b:Eintritt:)$ 6 Euro (Führung und Märchen)
© Stadt Aalen, 29.03.2011

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen