Museum Wasseralfingen

Im historischen Ambiente des Kulturzentrums Bürgerhaus Wasseralfingen bietet das Museum in großzügigen Galerieräumen Sonderausstellungen zur Ortsgeschichte und zum Kunstschaffen bekannter einheimischer Maler und Modelleure wie

  • Conrad Weitbrecht (1796 – 1836)
  • Christian Plock (1809 – 1882)
  • Hermann Plock (1858 – 1920)
  • Eduard Wengert (1875 - 1962)
  • Helmut Schuster (1939 – 2010)
  • Sieger Köder (1925 – 2015)

Museum Wasseralfingen
Bürgerhaus
Stefansplatz 5
73433 Aalen-Wasseralfingen
Telefon 07361 9791 0
Fax 07361 9791 33
E-Mail rathaus.wasseralfingen@aalen.de
 
Unter Telefon 07361 9791 0 sind die Öffnungszeiten für Sonderausstellungen und sonstige Termine nachzufragen.

Das Museum Wasseralfingen ist während der Ausstellungen freitags, samstags, sonntags und an Feiertagen sowie nach Vereinbarung unter Tel.: 07361 9791-0 von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Parkempfehlung: Vor dem Museum (mit Parkscheibe)
Bushaltestelle: Stephanuskirche

Ausstellung: Wasseralfingen im Königreich Württemberg

Hochofen Wasseralfingen
Hochofen Wasseralfingen (© Alexander Eckener (1870–1944))

„Aalen bei Wasseralfingen“ – diese Lagebeschreibung für Aalen soll vor allem im Stuttgarter Raum im 19. Jahrhundert angegeben worden sein.

Wie kam es zu dieser doch sehr erstaunlichen Aussage?

Wasseralfingen erlebte in der Zeit des Königsreichs Württemberg eine geradezu gigantische Entwicklung, die auch noch in der heutigen Zeit großes Staunen hervorruft.

Vom 21. Oktober 2017 bis 28. Januar 2018 findet die Ausstellung "Wasseralfingen im Königreich Württemberg" statt. 

Downloads