Nachtwanderer gesucht

Immer mehr Wasseralfinger Bürger blicken mit großer Sorge auf die Kinder und Jugendlichen, die sich abends und in der Nacht, teilweise bis spät in den frühen Morgen auf öffentlichen Plätzen in Wasseralfingen aufhalten.

Dies ist kein lokales Wasseralfinger Phänomen, sondern bundesweit zu beobachten; trotzdem wollen wir uns diesem Problem in unserer Gemeinde mit aller Kraft stellen.

Auch wenn es in diesem Zusammenhang immer wieder zu Ausschreitungen, Sachbeschädigungen oder auch Lärmbelästigungen kommt, so sind wir doch der großen Überzeugung, dass Repression erst der letzte Schritt sein kann; an erster Stelle muss die Unterstützung stehen.
Viele dieser Jugendlichen leiden unter mangelndem Verständnis des Elternhauses, sehen, je nach Alter keine Zukunftsperspektive oder haben Schulprobleme, sind verunsichert.
Wer sich ungeliebt und unbeachtet fühlt entwickelt nicht nur Ängste, sondern auch Aggressionen und greift leicht und viel zu häufig zu Alkohol.

Freiwillige gesucht

Genau das muss unser Ansatzpunkt sein und dabei brauchen wir Ihre Unterstützung.
Wir, das ist eine Initiative Wasseralfinger Bürger, gegründet von Ortsvorsteherin Andrea Hatam, bei der Vertreter der Jugendarbeit, der Polizei, beider Kirchen, der Schulen, der Vereine und des Ortschaftsrates beteiligt sind.
Wir wollen das, was ursprünglich aus Schweden kommt und bereits in einigen deutschen Städten wie z. B. Bremen, Öhringen und Freudenstadt mit großem Erfolg praktiziert wird, auch in Wasseralfingen initiieren, die „Nachtwanderer“.
Dies sind interessierte Menschen, die freiwillig und ehrenamtlich am Abend und in der Nacht in Gruppen von mindestens 3-4 Personen unterwegs zu verschiedenen Plätzen sind um einfach präsent zu sein und den Jugendlichen zu zeigen, dass sie nicht allein sind.
Wir wollen versuchen Kontakt und Vertrauen aufzubauen, Gespräche zu führen, wenn nötig Hilfe zu bieten, jedoch nicht belehrend oder von oben herab sondern in entspannter Atmosphäre.
Dadurch wollen wir dazu beitragen Ängste abzubauen, bei den Anwohnern, aber vor allem auch bei den Jugendlichen selbst. Diese sollen spüren, dass es Erwachsene gibt, die sich für sie interessieren, notfalls auch vermitteln, ohne jedoch z.B. übermäßigen Alkoholkonsum gut zu heißen.

Doch dazu brauchen wir Ihre Unterstützung.
Umso mehr „Nachtwanderer“ wir finden können, umso öfter können wir unterwegs sein, desto größer wird der Erfolg der Initiative sein.

Für den Stadtbezirk Wasseralfingen
Andrea Hatam, Ortsvorsteherin
Telefon: 07361 979110
E-Mail:andrea.hatam@aalen.de

Downloads

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen