Sieger Luftballonwettbewerb Wasseralfinger Kinderfest

Es ist bereits Tradition, dass das Wasseralfinger Kinderfest mit einem Luftballonwettbewerb eröffnet wird. Am 27. Juni starteten fast 600 Grundschüler ihre Ballone mit einer Karte als Anhängsel. 54 dieser Karten wurden von den Findern an das Bezirksamt zurückgeschickt und dort ausgewertet.

Die Kinder, deren Ballons am weitesten geflogen sind, wurden mit ihren Eltern am Montag, 21. Juli 2003 zur Preisverleihung in das Wasseralfinger Rathaus eingeladen.

In diesem Jahr hat der Wind die Luftballons in viele Richtungen verbreitet. Die meisten Ballons wurden in südöstliche Richtung über München nach Obertaufkirchen geblasen. Ein Ballon flog in südwestliche Richtung nach Langenau. Die am weitesten geflogenen Ballons landeten in Hildburghausen, Thüringen. Sie wurden gestartet von Lena Ott, Valentin Morlock, Julia Riedmüller, Tatjana Lassen und Oliva Fuss.

Die weiteren Preisträger sind:
Annika Haschka, Selina Gücklhorn, Tobias Rossnagel, Jonas Gaul, Christian Liebert.

Die Gewinner erhielten von Ortsvorsteher Karl Bahle, Bezirksamtsleiterin Isolde Garzorz sowie Sonderschulrektor Konrad Lindenberger von der Weitbrechtschule die vom Bezirksamt Wasseralfingen gespendeten Sachpreise.
© Stadt Aalen, 21.07.2003

Veranstaltungs-Highlights

Veranstaltungen